{Anzeige} Beauty Motherhood & Baby

Safer Sun for Kids

29. August 2018

August ist Ferienzeit in Bayern. Auch für die ganz kleinen wie #littleMissT gibt es dieses Jahr das erste Mal KiTa Ferien. Bei dem tollen Wetter freue ich mich aktuell umso mehr so viel es geht mit der Maus zu unternehmen und das am liebsten im Freien. So geht es schon früh morgens auf die erste Erkundungstour egal ob es ein Spielplatz oder der heiß geliebte Zoo ist. Wir versuchen das tolle Sommerwetter so gut es geht in vollen Zügen zu genießen. Und auch wenn es nächste Woche vielleicht nicht mehr so tropisch heiß weiter geht, bleibt ein Thema ganz wichtig bei uns. Das ist der ordentliche Sonnenschutz. Denn richtiger Sonnenschutz ist eine der wichtigsten Investitionen in die gesundheitliche Zukunft unserer Kids. Eucerin EucerinUnd genau so sieht das auch der Sonnenschutzexperte Eucerin und unterstützt die präventive Kindergartenaktion des Berufsverbandes der Deutschen Dermatologen BVDD. Bei dieser Aktion sollen Erzieher und Eltern zum bewussten Umgang mit Sonnenstrahlung geschult werden und so die Kinder vor frühzeitigen Hautschäden bewahren. Dabei vermittelt BVDD kostenfrei Hautärzte an interessierte Kindergärten. Denn täglicher Sonnenschutz ist so wichtig wie das tägliche Zähneputzen und gehört bei uns zum täglichen Programm bevor es los geht. Gecremt wird hier z.B. mit der Eucerin Sensitive Protect Kids Sun Lotion LSF 50+
oder der Eucerin Sensitive Protect Kids Mineral Sun Lotion LSF 30. Die Lotion ist besonders gut für Babys und Kleinkinder geeignet und schützt durch eine intelligente Kombination mineralischer und chemischer Filter vor Sonnenschäden. Der zusätzlich enthaltene biologische Zellschutz mit Glycyrrhetinsäure unterstützt die hauteigenen Reparaturmechanismen und der antioxidativ wirkende Faktor Licochalcone A schützt vor den Folgen des hochenergetischen sichtbaren Lichts. Das Spray ist ausserdem super für empfindliche Neurodermitis Haut geeignet. Übrigens cremen wir hier noch in der Windel, damit ja keine Stelle übersehen wird. Bisher war das aber oft ein Verhängnis, denn viele Sonnencremes hinterlassen einen unschönen gelben Stich auf der Kleidung. Die Eucerin KIDS Produkte sind aber mit einer neuen Formel ausgestattet*, die hilft, die Intensität von Flecken, die durch die Sonnenschutzprodukte entstehen, nach dem Waschen zu reduzieren. Somit muss ich mich nicht sorgen, dass die schönen Teilchen schnell vergelben und mit unschönen Flecken versehen werden. Ausserdem sind alle Eucerin Sonnenschutzprodukte für Babys und Kinder frei von Parabenen, Farb- und Duftstoffen, was ich besonders toll finde. Und noch viel wichtiger sie sind extra wasserfest, damit auch beim Plantschen genügend Sonnenschutz gegeben ist.

Eucerin EucerinEucerin10

Aber nicht nur richtiges Eincremen ist beim Sonnenschutz wichtig. Zusammen mit Eucerin, habe ich hier für euch ein Tipps wie ihr die nächsten sonnigen Wochen unbedenklich geniessen könnt.

  • Gleich morgens noch vor dem Anziehen schon den ganzen Körper ordentlich eincremen und Stellen wie Ohren, Nacken oder Füße nicht vergessen.
  • Die unbekleideten Stellen immer wieder nach cremen, wenn man draußen unterwegs ist.
  • Nicht mit der Menge an Sonnenschutz Produkten sparen, lieber mehr wie weniger an Sonnencreme auftragen. Als Faustregel gilt:

    Kinder 3 — 5 Jahre: Je Unter-, Oberschenkel, Unter- Oberarm, Brust, Bauch, oberer und unterer Rücken(also jeder Körperteil) je ein dicker Strang Sonnenschutz von der Länge eines bis eineinhalb Erwachsenen-Mittelfingers aufgetragen werden. Für Kinder bis zu fünf Jahren, die oft einen unproportional großen Kopf haben, soll für Gesicht und Nacken die doppelte Menge verwendet werden.

    Kinder 6 — 10 Jahre: Je Unter-, Oberschenkel, Unter- Oberarm, Brust, Bauch, oberer und unterer Rücken(also jeder Körperteil) je ein dicker Strang Sonnenschutz von der Länge eines Zeige- und Mittelfingers aufgetragen werden. Für Kinder über zehn Jahre gelten die Anwendungshinweise für Erwachsene.

    Bei SUN SPRAY:
    Fünf Sprühstöße (3-5 Jahre), sieben bis zehn Sprühstöße (6-10 Jahre) und zehn bis 15 Sprühstöße (älter als zehn Jahre) für jede Region.

  • Kopf schützen: hier gilt je mehr Stoff umso besser. Hüte mit langer Krempe damit Nacken, Ohren und Gesicht gut vor Sonne geschützt werden.
  • Sonnenbrillen sind nicht nur ein tolles Accessoire, sie schützen auch die Augen vor Sonnenschäden. Am Besten einer Brille mit 99 bis 100% UVA- und UVB-Schutz (Label UV 400). Und auch für Kinder gibt es hier jede Menge hübsche und stylische Modelle, so dass hier auch jeder fündig wird.
  • Richtig Kleiden: je mehr vom Körper bedeckt ist umso besser ist der Schutz. Und je kräftiger die Farben der Kleidung umso weniger lassen sie an Sonnenstrahlen in der Regel durch. Außerdem gibt es mittlerweile jede Menge UV-Kleidung.
  • Nicht in der direkten Sonne spielen lassen, denn je schattiger der Platz umso besser ist es für die Haut der kleinen Entdecker.
  • Tageszeit ist für die Sonnenstrahlung entscheidend: zwischen elf und 15 Uhr ist die Sonnenstrahlung am stärksten. Entweder gleich in der Früh die ersten Sonnenstrahlen genießen oder eine Siesta machen und erst dann raus in die Nachmittagssonne.
  • Auch im Wasser die UV-Kleidung behalten so sind die Kleinen auch hier gut vor der Sonne geschützt. Und nach dem Plantschen gilt wieder ordentlich eincremen.

Noch mehr Tipps und wertvolle Informationen rund um die empfindliche Kinderhaut und den richtigen Sonnenschutz findet ihr auf der Eucerin Webseite und noch mehr Infos zu der Hautkrebsprävention bei Kindern findet ihr hier.


EucerinEucerinDenn nur gut geschützt kann man die wundervollen Tage richtig sorglos genießen. In diesem Sinne wünsche ich euch noch ganz tolle Ferienzeit.

*dieser Beitrag entstand in liebevoller Zusammenarbeit mit Eucerin.

Vielen lieben Dank an Sophi für die tollen Bilder!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website benutzt Cookies. Du kannst der Verwendung von Cookies zustimmen, oder sie ablehnen. Mehr Infos bekommst du in der Datenschutzerklärung.