Food

Rezept: Coleslaw

13. Juli 2016
Coleslaw

Auch wenn der Sommer gerade eine kleine Pause macht(die ich gar nicht schlimm finde), soll es am Wochenende wieder sonnig werden und perfekt zum Grillen. Coleslaw ist mittlerweile eine der klassischen Beilagen geworden und ist im Nu zubereitet. Wenn man die Mayonnaise gegen eine leichtere oder milchfreie Alternative wie Joghurt oder Soja-Joghurt ersetzt ist der Coleslaw auch etwas leichter und sogar für Veganer geeignet. Ich habe diesmal ganz klassisch Mayonnaise verwendet. Und so einfach geht der Klassiker:

ColeslawZutaten für ca. 6 Personen:

ca. 750g  Kohl (gerne gemischt Rot- und Weißkohl)
4 Karotten geraspelt
200ml Mayonnaise
4 EL Dijonsenf (gerne auch 2EL grober Senf und 2EL Dijonsenf)
2-4 EL Apfelessig
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Den Kohl fein schneiden und mit den Karotten in einer großen Schüssel vermischen. Für das Dressing Senf, Mayonnaise und Essig verrühren und dann unter das Gemüse heben. Bei Bedarf noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich lasse den Coleslaw bis zum Verzehr noch mind. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen, dann wird er noch aromatischer. Coleslaw

Übrigens das Rezept ist eine leichte Abwandlung des Rezepts aus dem Buch „Texas BBQ“ von Jonas Cramby. Aus diesem Buch haben wir auch vor Kurzem das Rezept für Pulled Pork ausprobiert und es war hervorragend! Das Buch ist für alle Freunde des BBQ auf jeden Fall empfehlenswert.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Verena Donnerstag, 14UTCThu, 14 Jul 2016 16:00:49 +0000 14. Juli 2016 at 16:00

    mmmh ich liebe Coleslaw und selbstgemacht immer eine gute Idee für Parties!

    xx
    Verena

  • Reply Sabrina Mittwoch, 24UTCWed, 24 Aug 2016 08:35:33 +0000 24. August 2016 at 08:35

    Sieht super lecker aus! Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

    LG Sabrina

  • Leave a Reply