Fitness

Fitness: 5 Tipps Für Mehr Motivation

9. August 2015
StayingMotivated_4

Anfang des Sommers legte ich nach einer etwas längeren Pause mit dem Sport los und konnte bis jetzt auf ein zwei Wochen, erkältungsbedingt, durchtrainieren. Habe mich nach langer Überlegung auch im Fitness Studio angemeldet und schaffe es momentan je nach wöchentlichen Pensum 3-5 Mal zu trainieren. Bin ehrlicherweise auch sehr stolz darauf meine Motivation nicht verloren zu haben. Wie? Mit ein paar einfachen Punkten gelingt es mir auch an Tagen, an denen ich das Bett lieber gar nicht verlassen würde um 7 Uhr zur morgendlichen Yoga Stunde im Studio zu sein. Und das ist schon mein erster Tipp.

1. Feste Termine
Jeden Montagmorgen habe ich gleich um 7 Uhr eine Verabredung und zwar bin ich im Fitness Studio zur morgendlichen Yoga Stunde. Ein fast vier Wochen in der Wiederholung, freue ich mich Sonntagabend auf den Montag. Ich finde es unglaublich entspannend die Woche mit etwas Sport zu beginnen. Und dadurch, dass es ein fester Termin, der nicht verschoben werden kann, gibt es keine Ausreden für mich doch etwas dazwischen zu schieben. Und so habe ich mir im Kalender für mind. 3 Tage in der Woche einen festen Termin für meine Workouts eingetragen, meist morgens.

2. Morgenstund hat Gold im Mund
Ganz nach dem Sprichwort versuche ich meine sportlichen Aktivitäten auf den Morgen zu legen. Denn so starte ich nicht nur mit voller Power in den Tag, so habe ich mein Workout schon erledigt und kann Abends nach der Arbeit statt zum Workout mit Freunden in den Biergarten zu gehen. Damit der Morgen nicht zu stressig wird, bereite ich meine Sporttasche meist am Abend davor vor. Im Sommer bekommt man noch etwas Morgenfrische bevor die tropischen Temperaturen kommen.

3. Workout Buddies
Ich finde es toll wenn man zu zweit oder auch in einer kleinen Gruppe trainieren kann (früher fand ich das doof, mittlerweile bin ich ein großer Fan davon). Denn zusammen findet man seltener eine Ausrede nicht zum Sport zu gehen und kann sich so gegenseitig Motivieren beim Workout durchzuhalten.

4. Abwechslung gegen Langeweile
Früher bin ich fast jeden Tag eine feste Strecke laufen gegangen und verlor nach einigen Wochen immer die Motivation, denn nach einigen Läufen kannte ich die Strecke auswendig und langweilte mich oft. Ich wechselte die Laufstrecken, blieb aber bei meiner Routine. Heute versuche ich mind. zwei Unterschiedliche Sportarten in der Woche zu machen. So steht Montags Yoga auf dem Programm, Mittwoch und Freitag ist Muskeltraining und etwas Ausdauer dran und wenn ich Lust habe dann kommt noch ein weiterer Kurs meist am Wochenende dazu. Meist eine Mischung aus Muskel- und Ausdauertraining.

5. Hübsche Workout Klamotten
Klingt super klischeehaft und banal, hilft ungemein sich auf das nächste Workout zu freuen, hübsche Workout Sachen. Als ich mich für das Fitness Studio angemeldet habe, habe ich meinen Vorrat an Workout Kleidung aufgestockt, so freue ich mich nun in hübsche und sehr bequeme Teile zu schlüpfen und eine Runde im Studio zu schwitzen.

Das war’s erst mal von meiner Seite. Habt ihr noch Motivationstipps auf Lager? Ich würde mich sehr freuen über eure Geheimwaffen für mehr Motivation zu erfahren!

Motivationstipps

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Pink Heart Girl Montag, 10UTCMon, 10 Aug 2015 06:13:58 +0000 10. August 2015 at 06:13

    So tolle Tipps :-* http://www.thepinkheartgirl.blogspot.de

  • Reply Sabrina Montag, 10UTCMon, 10 Aug 2015 14:30:40 +0000 10. August 2015 at 14:30

    Die Tipps versuche ich mal. Gerade im Sommer kann ich mich nicht aufraffen.

  • Reply Lynndgren Lynndström Dienstag, 11UTCTue, 11 Aug 2015 20:19:44 +0000 11. August 2015 at 20:19

    Mir fällt es immer enorm schwer mich zum Sport zu motivieren, aber vielleicht helfen mir ja deine Tipps ein bisschen!

    Liebe Grüße
    Lysann // http://www.LynndgrenLynndstroem.blogspot.de

  • Leave a Reply