Food

Easy Cheesy Shortbread

7. Januar 2015
Easy_Cheesy_Shortbread
Eigentlich wollte ich mit meinen Rezepten vom Perfekten Dinner viel früher anfangen, doch wie es immer so ist irgendwas klappt doch nicht und dann musste ich auch noch feststellen, dass ich vor lauter Aufregung am Drehtag(und auch nicht beim Probekochen davor) kein einziges Bild von meinen Gerichten gemacht habe. Bis auf eine Ausnahmen und das waren die kleinen Kekse, die ich zum Aperitif serviert habe. Die Idee dazu bekam ich einige Wochen vor dem Dreh als Theresa’s Blog durchstöbert habe. Ich bin ein Käse-Fan und so dachte ich mir, dass Shortbread wunderbar als kleine Wunderwaffe gegen Hunger dienen könnte.  Eine kleine Veränderung habe ich aber dann doch an dem Rezept vorgenommen und etwas mehr Parmesan ins Shortbread eingepackt.

Starting this year with one of the recipes from „Das Perfekte Dinner“. I actually wanted to start posting the recipes way earlier but realized that I didn’t  take any pictures of my food, rather on the day of filming or on when we practiced the courses. Except for the shortbread which I served as a little appetizer to go with my aperitif. I first found this recipe while browsing Theresa’s blog and as big cheese fan I had to try it out. The only thing I changed on this recipe is that I doubled the amount of cheese. Just because there is no such thing as too much cheese, right?
Zutaten für ca. 20 Kekse (nach diesem Rezept): 
55g Mandeln, gehackt
100g kalte Butter
60g Parmesan frisch gerieben
1EL Thymian und Thymianblüten fein gehackt
125g Mehl
1 Prise Salz
Zubereitung: 
Zunächst in einer Pfanne die Mandeln anrösten und etwas abkühlen lassen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit einem Mixer oder Küchenmaschine mit allen Zutaten krümmelig rühren und dann per Hand zu einem Teig kurz zusammen kneten. Etwa fünf Millimeter dick ausrollen und mit einem Förmchen nach Wahl ausstechen (ich habe hier Sterne genommen, da sie wunderbar zu Winter und Weihnachten passen). Die ausgestochenen Plätzchen in Tiefkühltruhe ca. 30 Minuten ruhen lassen und anschließend bei 150 Grad ca. 15 bis 20 Minuten goldgelb backen. 
Dazu habe ich meinen Weihnachtlichen Spritz gereicht und die Kombination passte wunderbar zusammen. 
Ingredients for about 20 shortbread (adjusted from this recipe):
55g almonds, chopped
100g cold butter
60g parmesan, freshly grated
1tbs of Thyme and Thyme flowers (optional) chopped
125g flour
pinch of salt
Method:
Roast the almond over medium heat in a non-stick pan and let them cool down. Combine all the ingredients in a mixer until the mixture is turned into small crumbs. Now knead the dough quickly and roll it out 5mm thick. Using cookie cutters (I used stars just because it went perfectly with the theme of christmas and winter) stamp out aprox. 20 cookies and let them sit in the freezer for 30 minutes. Pre-heat the oven to 150°C and bake the shortbread for 15-20 minutes until golden. 
I served my Christmas Spritz with this shortbread, which went pretty well together. 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Anonymous Donnerstag, 08UTCThu, 08 Jan 2015 13:41:47 +0000 8. Januar 2015 at 13:41

    Sieht super lecker aus!!!
    Darf ich mal was ganz anderes fragen: mit welcher Kamera machst du die tollen Fotos?
    Echt schöner Blog.
    Liebe Grüße, Julia

  • Leave a Reply