Motherhood & Baby

1 Jahr #littleMissT

20. September 2017
LittlemissT1Jahr

Am 9. September wurde unsere #littleMissT ein ganzes Jahr alt! Wahnsinn! Und auch wenn ich es nicht mehr wirklich hören kann, aber die Zeit mit Baby/Kind vergeht wie im Fluge. Je näher der erste Geburtstag kam, umso wehmütiger wurde ich. Ich kann mich noch wie heute an unsere ersten Tage und Nächte als Familie erinnern und die Aufregung spüren, die wir hatten, allein beim Gedanken, dass wir nun eine kleine und wunderschöne Tochter haben. Ich kann auch noch meine Angst spüren, alles auf jeden Fall richtig zu machen wollen und können. So rannten die Monate dahin und unsere Maus erreichte einen Meilenstein nach dem anderen. Die Angst etwas falsch zu machen verflog immer mehr. LittlemissT1Jahr_3Und heute könnte ich auf unser kleines Mädchen nicht stolzer sein. Es war bis jetzt das aufregendste und härteste Jahr meines Lebens. Noch nie habe ich so wenig geschlafen, noch nie war ich so unendlich müde und ab und zu auch ratlos, dennoch könnte ich mir nichts lieber vorstellen, als die Nächte mit Dir um die Ohren zu schlagen.

LittlemissT1Jahr_4 LittlemissT1Jahr_5
So langsam kennen wir uns so gut, dass wir uns auch noch ohne ein Wort verstehen können. Und so langsam haben wir tatsächlich so etwas wie eine Routine und einen meist strukturierten Tagesablauf. Und da ich immer mal wieder danach gefragt wurde, kommen hier ein paar Facts zu unserer #littleMissT.

LittlemissT1Jahr_2Größe: #littleMissT ist mittlerweile ganze 73cm groß und wiegt gute 8,5kg. Und wenn sie müde ist oder nicht so gut drauf ist, wird mir nicht vor der Seite gewichen. Das bedeutet, mein linker Bizeps ist mittlerweile ganz schön beansprucht 😉

Schlafen: Das leidige Thema Schlafen, das meistert #littleMissT mittlerweile wie ein Pro. Ist kein neuer Zahn in Sicht, keine Impfung durch oder auch keine Erkältung in Anmarsch, wird hier auch mal gerne durchgeschlafen. Meist geht sie zwischen 19 Uhr und 20 Uhr ins Bett und schläft bis knapp 7 Uhr morgens. Tagsüber sind aktuell noch zwei Schläfchen angesagt. Einmal von 10-11/11:30Uhr und dann wieder 15-16Uhr (meistens, wobei sie seit drei Tagen das zweite Schläfchen komplett verweigert. Mal schauen, ob es langsam die Umstellung auf ein Mittagsschlaf ist).

Essen: Brei war bei #littleMissT nie so angesagt und allgemein sich füttern lassen ist bei ihr total out. Und so haben wir bei ihr mit Fingerfood die Beikost eingeführt. Ich finde es ehrlich gesagt auch gut so. Denn wir können jeden Abend alle zusammen essen ohne, dass ich ihr gut zureden muss. Sie liebt nämlich Essen und probiert gerne alles. Der Renner aktuell ist Obst, Tomaten, Brokkoli und Avocados. Natürlich auch Pasta, Reis und Brot und wie jedes Kind liebt sie die obligatorische Gelbwurst beim Metzger, eigentlich Fleisch und Fisch im Allgemeinen. Ach und natürlich ist auch Käse und Joghurt hoch im Kurs. Wie man sieht, isst #littleMissT wirklich so gut wie alles. Eine Sache mag sie nicht so, das sind Himbeeren, denn sie sind ihr meist zu sauer.

Falls ihr euch auch Gedanken um Beikost macht, kann ich nur den Ansatz des Baby Led Weanings empfehlen.  Bei uns war es genau goldrichtig.

Sprechen: Mit genau 8 Monaten ging es hier mit „Papa“ los. Aktuell können wir „Nein!“, „Mama“, „Teddy“ (war eigentlich so klar 😉 ), „Da!“ und noch ein Wort aber das behalte ich für mich… hehe

Motorik: Im Hause #littleMissT wird aktuell viel gekrabbelt und einhändig gestanden. Erst gestern machte sie einen zaghaften Versuch entlang der Couch die ersten paar Schritte zu machen und ich bin mächtig stolz auf sie. Aber ich genieße auch noch die Zeit, in der sie mir noch nicht ganz so davon laufen kann :)

Teddy: Tatsächlich hatte ich vor der Geburt ein wenig Angst, wie es denn mit den beiden klappen würde, aber unser kleiner Teddy hat es wunderbar gemeistert. Mittlerweile sind sie ein unzertrennliches Team, insbesondere wenn es ums Essen geht. Zu gerne teilt #littleMissT ihre Reste mit Teddy. Was dazu führte, dass wir tatsächlich beim Futter aufpassen mussten, damit unser Teddy nicht durch die Gegend kugelt. Und ab und an muss ich ganz herzlich lachen wenn #littleMissT einfach aus dem Nichts, dem Teddy herzlich in die Flanke beisst(natürlich passen wir auf, dass sie ihre Grenzen kennt) und dann ganz liebevoll an ihn kuschelt.

LittlemissT1Jahr_1

Und ich freue mich auf alles was uns noch bevorsteht! Danke, dass wir Deine Eltern sein dürfen!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Ulla Mittwoch, 20UTCWed, 20 Sep 2017 14:45:29 +0000 20. September 2017 at 14:45

    Ein wunderbarer Beitrag… 😉

  • Leave a Reply